...

...

Donnerstag, 19. Oktober 2017

Lynn liebt Libellen...

Hallo Ihr Lieben,
als Probenäherinnen für diesen wunderschönen Stoff des Stoffduos namens "Libellenliebe" gesucht wurden, fühlte ich mich quasi schon von Berufs wegen verpflichtet, mich zu bewerben.






So als Biologielehrerin schrie der Stoff doch quasi nach mir. Libellen oder in der Fachbezeichnung Odonata, hier gern auch genauer Anisoptera, also die Gattung der Großlibellen, sind nämlich definitiv faszinierende Tiere. Endlich war mein Beruf mal zu was gut...




Libellen sind wunderschön und zudem ein absolut spannendes Forschungsgebiet: Ob nun ihr Paarungsritual, bei dem Männchen und Weibchen ein Paarungsrad bilden, ihre vier voneinander unabhängig bewegbaren Flügel oder ihre unvollständige Metamorphose.




Kein Wunder, dass sich Katja und Mandy vom Stoffduo in das Design dieses eleganten geflügelten Wesens für ihre neue Eigenproduktion verliebt haben. Ein besonderes Highlight ist dabei, dass die Libellen wie in einem Stempeldruckverfahren gefertigt aussehen. Ganz unterschiedliche Helligkeitsstufen wurden dabei erreicht. Herausgekommen ist ein Stoff, der gleichermaßen romantisch als auch modern wirkt.




Diese Verbindung aus romantischen und modernen Elementen hat mich gepackt. Das sollte sich auch in meinem Genähten widerspiegeln. So habe ich mich für den Hoodie Lynn von Pattydoo entschieden. Eigentlich ein sehr lässiger sportlicher Schnitt.




Ich mag den Hoodie mit seinem entspannten Sitz und der großen Kuschelkapuze sehr gern. Ich habe ihn sehr schlicht gehalten, um den schönen Insekten möglichst viel Raum zu geben und dann vor allem an den Details gearbeitet.




Da der Hoodie aus Baumwolljersey gearbeitet ist, habe ich die Kapuze übrigens mit H630 gefüttert, um ihr mehr Stand zu geben. Kupferfarbene Ösen und Lederpatches für ein bisschen mehr an sportlichem Stil. Den passenden  rosa Kombijersey für das Kapuzeninnenfutter findet Ihr übrigens auch beim Stoffduo.




Den Details aus Lederpatches bin ich dann übrigens auch beim restlichen Hoodie treu geblieben. So habe ich den schönen Stoffnamen "Libellenliebe" damit umrahmt und auch der Saum und die Baumwollkordel haben einen Lederpatch bekommen.




Ich gebe zu, so zartrosa ist schon etwas ungewohnt für mich, aber ich mag diese zarte Fröhlichkeit des Stoffes sehr. Irgendwie glaube ich ja schon ein bisschen, dass man mit der Wahl seiner Kleidung auch seine Stimmung beeinflussen kann. Mir macht dieses Mädchenhaft-Fröhliche gerade sehr gute Laune.




Hier geht es zu dem beflügelten Stoff:



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen