...

...

Freitag, 20. Oktober 2017

Valery in rosa...

Hallo Ihr Lieben,
hätte mir irgendjemand gesagt, als ich ein Teenager war, dass es irgendwann einmal in meinem Leben Photos von mir geben würde, auf denen ich ein rosa Kleidchen tragen würde, ich hätte ihm nicht geglaubt. Ich und Rosa - no way! Nicht zu vereinbaren mit meiner Person.




In meiner Jugend war es so wichtig, anders zu sein. Musikalisch ging nur "Independent", so als ob "unanbhängig" eine Musikform beschreiben würde. Mainstream war ein echtes Schimpfwort.




Erinnert Ihr Euch noch, dass man damals so überzeugt war, dass der Musikgeschmack eine generelle Haltung ausdrückt? Nach damaliger Deutung hätten dann zumindest die Helene Fischer-Fans keine Daseinsberechtigung.




Manchmal würde ich gern meinen Eltern Abbitte leisten. Nachmittagelang dudelten lautstark die Smiths durch unser Haus. Depressiv bis zum Abwinken, aber damals definitiv meine Erfüllung:
"And if a doubledecker bus crashes into us, to die by your side, what beautiful way to die!"




Dreißig Jahre später kann ich dummerweise lautstarke Musik nicht mehr ertragen. Vielleicht weil mein Leben ohnehin immer so lautstark ist dank meiner Rabauken. Dafür trage ich jetzt Rosa.




Was ist nur passiert in diesen dreißig Jahren? Habe ich meine Überzeugungen aufgegeben?

Ich glaube, ich bin einfach nur liebevoller mit mir selbst geworden. Entspannter. Und ich glaube nicht mehr daran, dass jede Handlung im Leben ein Statement sein muss. Manchmal hat man einfach nur Lust auf ein rosa Kleid.




Und wisst ihr was? Ich erinnere mich voller Freude an einen Moment, an dem ich in einem unserer Urlaube mit dem Kleinen auf dem Arm lautstark singend zu Helene Fischers "Atemlos" tanzte. Immer noch nicht meine Musik. Bestimmt nicht, aber an diesem Moment genau richtig.


  


Aber zurück zum Kleid:
Wieder einmal eine Valery von Romys Nähwerk. Meine erste Wahl, wenn es um einen entspannten Kleiderschnitt geht.



Im Rahmen der Designersweek bekommt Ihr Valery gerade massiv reduziert im Glückpunkt.Shop.  Für einen entspannten Tragekomfort und einen entspannten Geldbeutel. Und wer auch heimlich von einem rosa Kleid träumt, den schönen Jersey gibt es hier.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen