...

...

Sonntag, 15. Oktober 2017

Das erste Mal: Turnbeutel

Hallo Ihr Lieben,
lustigerweise sind direkt zwei meiner Männer mit einem Wunsch an mich herangetreten. Sowohl mein Gatte, als auch mein Großer.  Sogar mit dem gleichen Wunsch: Ich möge ihnen doch einen Turnbeutel nähen. Eine männertaugliche, coole Variante.




Turnbeutel hatte ich allerdings noch nie unter der Nähnadel. Eigentlich seltsam, sind sie doch ein echtes Anfängerprojekt. Schnell genäht hat man direkt ein Erfolgserlebnis. Zudem scheinen sie gerade echt in zu sein, wenn sowohl mein Mann als auch mein Sohn sich einen wünschen.




Ich habe einfach mal gegoogelt und direkt ein sehr nettes Freebook von Frau Fadenschein entdeckt.
Das sollte es sein. Die angedachte Teilung sagte mir sehr zu, weil ich als männertaugliche Kombi ohnehin Kunstleder mit ins Spiel bringen wollte.




Die liebe Ulla vom Wunderland der Stoffe hatte mir nämlich einen richtig tollen sehr schlichten Taschenstoff zukommen lassen, der mich entfernt an eine edle Variante eines Sackleinens erinnerte.
Dieser in Kombi mit einem Kunstleder wäre doch der Hit.




Ich habe dann mal zwei Kombinationen ausprobiert, ein dunkelbraunes Kunstleder im Retrolook für einen etwas stärkeren Kontrast und ein taupefarbenes Leder für einen nicht so starken.




Beide gemeinsam haben sie, dass ich die Kordelzüge auch aus Kunstleder gearbeitet habe und ebenfalls die Kordelenden mit Kunstleder gesichert habe.




An den unteren Ecken habe ich einfach ein kleines Stück schönes Baumwollgurtband eingearbeitet. Eine zeitsparende Lösung.




Mir gefallen die beiden Turnbeutel so gut, dass ich mir selber auch noch einen dritten zugeschnitten habe, aber für den Moment mag ich meine beiden Männer im Partnerlook sehr gern.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.